Immo­bi­li­en

Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer

Maschi­nen­bau

Metall­ver­ar­bei­tung

UNSERE LEISTUNGEN

Wirtschaftspruefung
Wirt­schafts­prü­fung
Geprüf­te Sicher­heit bedeu­tet für unse­re Man­dan­ten, deren Gesell­schaf­ter, Auf­sichts­gre­mi­en, Geschäfts­lei­tun­gen und die inter­es­sier­te Öffent­lich­keit ein zusätz­li­ches Maß an Ver­trau­en in unser Prü­fungs­ur­teil.
Steuerberatung
STEUERBERATUNG
Wir unter­stüt­zen Sie bei allen aktu­el­len Fra­gen des Steu­er­rechts und bei der Erfül­lung Ihrer steu­er­li­chen Pflich­ten, wie Erklärungs‑, Anzeige‑, Aufbewahrungs- und Doku­men­ta­ti­ons­pflich­ten.
Risk-Advisory-Services
Risk Advi­so­ry Ser­vices
Durch die Anwen­dung eines ein­heit­li­chen und inte­grier­ten Ansat­zes kann bereits mit gerin­gem Auf­wand die Sicher­heit erhöht und schwer­wie­gen­de Pro­ble­me für das Unter­neh­men abge­wen­det wer­den.
Rechtsberatung
RECHTSBERATUNG
Mit einem gro­ßen Erfah­rungs­hin­ter­grund als Rechts­an­wäl­te, Steu­er­be­ra­ter und Unter­neh­mer bera­ten wir Sie seit vie­len Jah­ren ziel­ge­rich­tet, fach­über­grei­fend und umset­zungs­stark.
Due-Diligences
TRANSACTION SERVICES / M&A
Unse­re Exper­ten haben in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine Rei­he von natio­na­len und inter­na­tio­na­len Trans­ak­tio­nen beglei­tet und dem Kauf­in­ter­es­sen­ten den ent­spre­chen­den Über­blick ver­schafft.
Unternehmensberatung
UNTERNEHMENSBERATUNG
Wir bera­ten Ihr Unter­neh­men, als wäre es unser eige­nes. Dabei liegt unser Schwer­punkt, gemäß unse­rer eige­nen Tra­di­ti­on, in der Unter­stüt­zung des Mit­tel­stands. Wir lie­fern Ihnen kon­kre­te Hand­lungs­vor­schlä­ge mit indi­vi­du­el­len Leis­tungs­pa­ke­ten.
Public-Sector
PUBLIC SECTOR
Ein­rich­tun­gen und Unter­neh­men der öffent­li­chen Hand unter­lie­gen hin­sicht­lich ihrer Auf­ga­ben­wahr­neh­mung — dem ziel­ge­rich­te­ten, effi­zi­en­ten und abge­si­cher­ten Ein­satz ihrer Res­sour­cen — einer beson­de­ren Ver­ant­wor­tung.
Non-Profit-Mandanten
NON-PROFIT-MANDANTEN
Durch Ver­bes­se­rung der Organisations- und Ablauf­struk­tu­ren las­sen sich viel­fach Kos­ten­ein­spa­run­gen und erhöh­te Aus­las­tun­gen erzie­len, die einen Fort­be­stand der gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen zu ermög­li­chen hel­fen.

ÜBER UNS

Seit nun 100 Jah­ren sind wir erfolg­reich – weil uns Man­dan­ten ihr Ver­trau­en schen­ken – weil wir selbst Unter­neh­mer sind – weil wir die Pro­zes­se und Struk­tu­ren in Ihrem Unter­neh­men nach­voll­zie­hen und Ihre Anfor­de­run­gen ver­ste­hen.
Auf­grund unse­rer mit­tel­stän­di­schen Tra­di­ti­on wis­sen wir, dass das Umfeld gera­de für Unter­neh­men und Unter­neh­mer nie her­aus­for­dern­der war: Der Ein­klang zwi­schen Ver­ant­wor­tung gegen­über der eige­nen Regi­on und dem inter­na­tio­na­len Enga­ge­ment wird zum Balan­ce­akt. Durch unse­re ser­vice­ori­en­tier­te Arbeits­wei­se erar­bei­ten wir gemein­sam mit Ihnen neue Sicht­wei­sen für Ihr Unter­neh­men, aus denen sich wie­der­um neue Chan­cen ent­wi­ckeln las­sen.

STANDORTE

Friedrich-Engels-Allee 32
42103 Wup­per­tal
Tel.: +49 (0) 202 493 74 0

Feld­stra­ße 61–63
44141 Dort­mund
Tel.: +49 (0) 231 952 035 0

Brei­den­bach Grup­pe

Mit unse­ren Stand­or­ten Wup­per­tal und Dort­mund bie­tet Ihnen unse­re Unter­neh­mens­grup­pe mit ihren rund 140 Per­so­nen und über 50 Berufs­trä­gern ein brei­tes Spek­trum an Dienst­leis­tun­gen – und damit weit mehr als die klas­si­schen Tätig­kei­ten einer Wirtschaftsprüfungs- und Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft. Pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer ganz­heit­li­chen Bera­tung!

AKTUELLE THEMEN

Zur unver­hält­nis­mä­ßi­gen Geschäfts­füh­rer­ver­gü­tung bei gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen

Im Rah­men der mit § 55 AO vor­ge­schrie­be­nen Selbst­lo­sig­keit dür­fen gemein­nüt­zi­ge Ein­rich­tun­gen kei­ne Per­so­nen durch unver­hält­nis­mä­ßig hohe Ver­gü­tun­gen begüns­ti­gen. Wie die maß­geb­li­che Höhe der Ver­gü­tun­gen und die Unver­hält­nis­mä­ßig­keit zu berech­nen sind, ent­schied der BFH mit Urteil vom 12.03.2020 (Az. V R 5/17). Der Geschäfts­füh­rer einer in der psych­ia­tri­schen Arbeit…

Aktu­el­les zur Kon­zern­klau­sel des § 6a GrEStG

Anfang des Jah­res hat­te der BFH die lang erwar­te­ten Urtei­le zur Kon­zern­klau­sel des § 6a GrEStG ver­öf­fent­licht. Die­se sind zwi­schen­zeit­lich im Bun­des­ge­setz­steu­er­blatt ver­öf­fent­lich wor­den, sodass auch die Finanz­be­hör­den die Ent­schei­dun­gen all­ge­mein anwen­den wer­den. Auf­merk­sam­keit fin­det gegen­wär­tig eine aktu­el­le Ent­schei­dung des FG Düs­sel­dorf. Nach des­sen Urteil vom 20.05.2020 (Az. 7…

Nieß­brauchs­ge­mein­schaft ist ein­sei­tig nicht auf­lös­bar

Im Rah­men einer vor­weg­ge­nom­me­nen Erb­fol­ge über­tra­gen Eltern oft­mals Ver­mö­gens­wer­te, ins­be­son­de­re (ver­mie­te­te) Immo­bi­li­en auf ihre Kin­der, behal­ten sich aber den Nieß­brauch dar­an vor (sog. Vor­be­halts­nieß­brauch). Bei mit schen­kungsteu­er­li­cher Wir­kung über­ge­hen­der Ver­mö­gens­sub­stanz kön­nen die Eltern damit ihre eige­ne Ver­sor­gung durch die ihnen zuste­hen­den Nut­zun­gen (z. B. Miet­ein­nah­men oder unent­gelt­li­che Selbst­nut­zung) sichern.…

Ihre Ansprech­part­ner